Vorbereitung auf die Externenprüfung Kauffrau/Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen

Inhalt:
Exploration und Festlegung des Arbeits-, Unterrichtsplanes (explizit anhand der Lernfelder).

Eintrainieren von Lernmethoden. Punktgenaues Schließen der Lücken /- Vermittlung des ausschließlich prüfungsrelevanten Stoffes; Üben und qualifiziertes Besprechen anhand von IHK- (Übungs-) Prüfungen , Festigung mittels zusammenfassender Übungen.

Meinen Erfahrungen nach liegt  die optimale Stundenzahl des Präsenz-Unterrichts bei ca 64 Unterrichtseinheiten (UE) mit je 45 Minuten an z.B. fünf Wochenenden (Freitag 4,0 UE, Samstag 8,0 UE) oder wochentags nach Absprache. Dies für langjährig Erfahrene im Speditions-, bzw. Logistikbereich. Nicht beinhaltet ist dabei der Zeit – Aufwand für häusliches Lernen/Vorbereiten.  Der beträgt ggf. ein Mehrfaches Ich kann und werde Ihnen den notwendigen und richtigen Input geben – lernen dürfen/müssen Sie schon selbst. Das alleinige „Absitzen“ in einem Vorbereitungskurs mag ja schön sein, ist mit Sicherheit  nicht annähernd ein Garant, dass Sie etwas, vor allem das Wichtige für die Prüfung  von Ihrem Wissenstand aus gesehen, auch tatsächlich gelernt haben.

Warum circa – Stundenangabe?
Ich „spule“ hier kein Programm ab, sondern gehe auf die individuelle Situation  der Teilnehmer ein, d.h., es sollen und werden vordergründig Lücken geschlossen durch erlernen und festigen von fehlendem, bzw. mangelndem prüfungsrelevantem Wissen. Die Teilnehmer sollen ihre noch dazu bezahlte Vorbereitungszeit nicht zum Teil damit vertrödeln, dass sie sich Stoff wieder und wieder anhören und üben, den sie längst können. Es geht also darum, sich im Unterrichtsgeschehen genau dem Stoff zu widmen, der gar nicht, oder nur zum Teil beim Lernenden vorhanden ist.
Fazit:  Jede kann und soll sein Lerntempo selbst bestimmen, jeder hat zumeist seine eigenen Lücken und Problemen mit Stoffdetails. Ergo benötigt der eine mehr, der andere weniger Stunden.

Üben, im Sinne der sehr (zu oft?) angewandten Methode, alles immer und immer wieder zu wiederholen, dass kann der Teilnehmer alleine und kostenfrei zuhause tun. In der Regel gebe ich zu den Inhalten, die im Kursgeschehen besprochen werden und wo es noch Trainingsbedarf gibt, Unterlagen mit, die der Teilnehmer zuhause bearbeitet (dann kostet es auch nichts) und mir seine Lösungen online zusendet. Für die Auswertungen verlange ich  kein Honorar.

Zielgruppe:
Damen und Herren, die sich gezielt auf die Externenprüfung vor Ihrer Industrie- und Handelskammer vorbereiten wollen. Bitte beachten Sie die gesetzlichen Vorschriften für die Zulassung zur Externenprüfung  (mindestens 4,5 Jahre einschlägige Berufserfahrung) ; lassen Sie sich bitte VORHER von den FachmitarbeiterInnen Ihrer IHK beraten!
Weiteres vorab unter:
http://www.frankfurt-main.ihk.de/berufsbildung/ausbildung/pruefung/externenpruefung/index.html

Ausführliche Skripten und Übungsmaterial (Individuell ausgewählt)

Preise:
A. Einzeltraining und Kleingruppe bis 3 Teilnehmer

ab EUR 32,00 je UE zzgl. 19% USt.  =  EUR  38,08

B. und Gruppen über 3 bis 12 Teilnehmer:
wie A. zzgl. je Teilnehmer zzgl. EUR 1,00 je UE

bei Buchung von 8,0 zusammenhängenden UE
(z.B. ein Samstags), ggf. zzgl. Reisekosten nach dem Bundesreisekostenrecht (je gefahrener KM EUR 0,30).

Für andere Stundenverteilungen bitte anfragen.

Maximale Teilnehmerzahl:   12

Anfragen bitte via Email:   Info@ernst-logistik.de

 

Schreibe einen Kommentar

Die Welt der Logistik