Seminare Logistik ********** Angebote:

Hier eine Auswahl meiner Seminare,
die regelmäßig an Freitagen und/oder Samstagen gewünscht werden.

In geschütztem Umfeld und bei begrenzter Teilnehmerzahl wird in kürzester Zeit sehr viel vermittelt.  Selten stehen bei diesen Seminaren diese verschulten Überfrachtungen, zu beschreiben mit

“ W  A  S
es    alles gibt “

im Focus, vielmehr geht es hierbei fast das ausschließlich um das praxisorientierte

“ W  I  E
das  alles  geht  „.

Sprich erklären,  zeigen
und vormachen, um es dann durch Übung, also durch selbst Tun,  zu erlernen und Handlungssicherheit zu erhalten.

Die Menschen, mit denen ich „Seminar mache“, wollen Lösungsansätze,  Handlungsinstrumente für die tägliche Arbeit.  Schließlich sollte nicht der Akteur vor seinem Publikum glänzen, in dem er alles was er weiß, oder es zumindest glaubt , stundenlang zum Besten gibt. Schön, dass er dann glänzt, oder es zumindest glaubt. Und was ist mit den Teilnehmern?
Bücher lesen können die Interessierten auch selber, dafür brauchen sie nicht annähernd zig hunderte von Euro für einen Tag hinblättern.

Das ist ein elementarer Unterschied.

Nach einer zügigen Exploration, während der die Teilnehmer eine gehörige Portion Vertrauen zum Seminarleiter erreichen sollten, wird gemeinsam der strukturierte Fahrplan für das Seminar  gemäß dem jeweils fachlichen Stand der Teilnehmer assimiliert.
Ein guter Trainer, Seminarleiter, Coach, Dozent und wie immer diese Erwachsenenbildner noch genannt werden, ist ein Busfahrer der Bildung. Er kann seine Fahrgäste nur dort abholen, wo sie stehen. Punkt.

Dieses vorhin genannte Vertrauen in den Seminarleiter ist zweifach  zu verstehen, nämlich zu seiner Persönlichkeit    u n d   zu seiner Fachkompetenz. Passt da was nicht,  hat der Typ keine Ahnung und plappert, singt nur Fachliterarisches nach, stimmt die Chemie zwischen dem Gebenden und den Nehmenden nicht, wird da nichts draus.

Alle Seminare finden in angenehmen Rahmen statt, in einem geschützten Raum. Was auch immer dort gesprochen wird,  bleibt auch in eben diesem Raum. Garantiert. Also, was mich betrifft.

Bevor Sie ein Seminar buchen, also  Geld in die Hand nehmen, nehmen Sie erstmal mit mir  Kontakt auf.  Schreiben Sie eine Email – ich melde mich! Neben whatsapp, sms und Email gibt es noch das klassische Telefon. Manchmal ist ein persönliches Gespräch gar nicht von so schlechten Eltern.

Jetzt von den Prämium-Seminaren zu den Vorbereitungskursen auf IHK-Prüfungen:

Hier gilt ähnliches: Wer sich für die Externenprüfung anmelden will, hat in der Regel deutliche berufliche und somit auch fachliche Erfahrung.  Überwiegend Betriebserfahrung;  sein Defizit ist anders gelagert, als das Diejenigen, die noch vor zweieinhalb Jahren  Radiergummis nach ihren Lehrern  geworfen haben.

Die Klientel sitzt oft in ungleichen Booten auf dem Meer zum gleichen Berufsabschluss, haben  ein  gemeinsames Ziel, aber unterschiediche fachliche und berufspraktische Erfahrungen.

Hier sind an den Trainer, Kursleiter besondere Anforderungen gestellt:  Er bewegt sich zwischen den Welten, veranstaltet oftmals wahrlich einen Spagat, um die verschiedenen Boote nahe beieinander und vor allem auf gemeinsamen Kurs zu halten. Das geht. Meistens. Wichtig ist, das die Gruppe nicht mehr als 10/12 Personen hat.

Am sinnvollsten (und letztlich für den Einzelnen eine Zeit- UND Kostenersparnis) sind bis zu fünf Teilnehmer aus homogenem  Erfahrungs – Umfeld.

Fragen ( kostet nichts) ?

info@ernst-logistik.de

Wie gesagt, ich melde mich.

07/2015 -me-

Schreibe einen Kommentar

Die Welt der Logistik